Geschichte

87.8% maximale Steigung auf der Fahrt Ritom – Piora

Die Ritom-Standseilbahn, von der SBB 1921 zeitgleich mit dem gleichnamigen Wasserkraftwerk errichtet, ist eine ganz besondere Attraktion. Mit einer maximalen Steigung von 87,8% ist sie eine der steilsten der Öffentlichkeit zugänglichen Standseilbahnen der Welt.

Auf einer Länge von 1'369 Metern überwindet die Bahn einen Höhenunterschied von 786 Metern und erreicht nach wenigen Minuten die Bergstation Piora auf 1793 Metern über Meer. Die Transportkapazität beträgt 100 Personen pro Stunde und je Richtung. Die Fahrt mit der Ritombahn ist ein Erlebnis der speziellen Art und führt direkt zum Ausgangspunkt zahlreicher beliebter Ausflugsmöglichkeiten zu Fuss oder mit dem MTB.

Die Standseilbahn Ritom ist im Jahr 2011 im Schweizer Seilbahninventar aufgenommen worden.
Das Inventar zählt die wichtigsten Seilbahnen der Schweiz auf, die dank ihren technischen Eigenheiten und regionalen Bedeutung von großem Wert betrachtet sind.