Alpe Piora

Das Piora Tal ist mit einer Fläche von 3'500 Hektaren wie bereits erwähnt die grösste Alp im Kanton Tessin. Davon bestehen über 1'000 Hektaren aus Weideland. Dort gedeihen aromatische Kräuter, wie z.B. der Spitzwegerich, sowie verschiedene Klee-Arten. Während den Sommermonaten, von Juli bis September, beherbergt die Weide rund 500 Stück Vieh, darunter Kälber, Rinder und Milchkühe.

Seit Juli 2005 besitzt die neue alpine Käserei einem Kessel der neuesten Generation, der 4'000 Liter beinhaltet. Der Keller der Käserei ist ebenfalls neu und bietet Raum für 3'500 Käse-Laibe des hochwertigen „Formaggio d’alpe“. Der Kessel wird mit Dampf betrieben und fasst Milch von rund 260 Kühen. Nach der Produktion wird der Käse in den Original-Formen ausgeliefert. Täglich sind dies 64 Laibe oder rund 3'000 pro Jahr, dies entspricht in etwa 23'000 kg Käse.

Auf der Alp Piora befindet sich seit einigen Jahren auch der Reifekeller des Prosciutto dell’Alpe Piora des Unternehmens Rapelli. Der Rohschinken der Alp Piora ist ein einzigartiger Rohschinken, der seinen Geschmack während seiner Reifung auf einer Höhe von 2000 Metern entwickelt. Er wird von Hand von den Mastri Salumieri von Ticinella massiert und mit Meersalz eingerieben, bevor er Tag für Tag in den Alpkellern der Alp Piora seinen edlen Charakter entfaltet, und die Düfte der reinen Bergluft ihm sein ursprüngliches, köstliches Aroma verleihen. Der Rohschinken der Alp Piora wird im Canvetto Cadagno angeboten.